Sommer Sale 01.07. - 31.07. Bis zu 40% sparen!

0

Dein Warenkorb ist leer

April 10, 2021

In unserem heutigen Blog-Post erfahrt ihr, warum das Draußensein für unsere Gesundheit so wichtig ist. Normalerweise erhaltet ihr einmal in der Woche unsere #morgntaudestination, unseren Geheim-Reisetipp der Woche. Heute bekommt ihr von uns eine kurze, aber wichtige(!) Erinnerung: Es ist Zeit, wieder raus zu gehen. Warum es uns so wichtig ist, dass du Zeit in der Natur verbringst, erfährst du in diesem Blog-Beitrag.

Frische Luft, Sonne, Bäume, der Geruch von Regen, das Rauschen der Blätter im Wind... Die Natur ist eine magische Sache, und einigen Studien zufolge kann sie starke Heilkräfte haben - wie z. B. die Verbesserung der Stimmung, die Stärkung des Immunsystems und die Erhöhung von Anti-Krebs-Proteinen.

Draußen in der Natur zu sein, kann heilend und wohltuend für Körper und Geist sein. Ob am Strand, im Wald oder in einem Park in der Nachbarschaft, die Natur hat eine beruhigende Wirkung. Und wenn wir die Natur mit körperlicher Aktivität kombinieren, kann das helfen, Depressionen und Angstzustände zu bekämpfen.

Gerade jetzt, im Zeitalter der COVID-19-Selbstdistanzierung und der "Stay-at-home"-Anordnung, gab es nie eine bessere Zeit und einen größeren Bedarf für die Vorteile der Natur. Der Aufenthalt im Freien kann deine Gesundheit und dein Wohlbefinden auf die folgenden fünf Arten verbessern.

In der Natur zu sein..

(1) Senkt den Blutdruck und reduziert Stress - Zeit damit zu verbringen, zwischen Bäumen zu spazieren oder sie einfach nur zu betrachten, senkt den Blutdruck und reduziert die stressbedingten Hormone Cortisol und Adrenalin.

(2) Verbessert die Stimmung - Forscher haben herausgefunden, dass die Natur uns einfach glücklich macht. Angstzustände, Depressionen und Wut werden nach einem Aufenthalt im Freien merklich verringert.

(3) Verbessert die Konzentration - Studien zeigen, dass sowohl Erwachsene als auch Kinder, die Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren oder Impulse zu kontrollieren, sich besser konzentrieren können, nachdem sie in der Natur waren. Die natürliche Welt ermöglicht unserem Gehirn eine Pause von allem, was uns geistig auslaugt, und reduziert sogar die Symptome der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS).

(4) Hilft uns, schneller zu heilen - Krankheiten und Operationen können schmerzhaft und beängstigend sein, was den Stress erhöhen und die Heilung verlangsamen kann. Forscher fanden jedoch heraus, dass Patienten, die während ihrer Genesung Zeit im Freien verbrachten, weniger Schmerzmittel benötigten, weniger Komplikationen aufwiesen und kürzere Krankenhausaufenthalte hatten.

(5) Unterstützt anmutiges Altern - Laut einer Studie im Journal of Aging and Health hatten Erwachsene über 70, die Zeit im Freien verbrachten, weniger Schlafprobleme, klagten weniger über Schmerzen und hatten eine bessere Mobilität und Fähigkeit, tägliche Aktivitäten auszuführen.

Wir von MORGNTAU lieben es, Zeit in den Wäldern, auf den Wiesen und Feldern unserer Heimat zu verbringen - was für eine großartige Möglichkeit, die gesundheitlichen Vorteile des Draußenseins zu genießen und den Geist an einen positiven Ort der Ruhe und Dankbarkeit zu bringen.

Also, egal ob du die letzten Tage zu viel Zeit in den heimischen vier Wänden verbracht hast oder gerade erst von einem kleinen Waldspaziergang zurück gekommen bist. Denk immer dran:

Rausgehen. Atmen. Frei sein.

 

Nachtrag: Bei MORGNTAU ist es unser ganz besonderes Anliegen, die Menschen dazu zu bewegen rauszugehen und zu erkennen, wie schön die Natur ist. Unser Ziel ist es, eine MORGNTAU-Community aufzubauen und Menschen zusammenzubringen, die sich für Naturerlebnisse und das Draußensein begeistern.

Quellen: 

https://www.welt.de/gesundheit/article156447797/Raus-ins-Freie-Das-ist-noch-gesuender-als-gedacht.html

https://www.ispo.com/know-how/so-staerken-wald-und-natur-die-gesundheit

https://www.stern.de/gesundheit/zwei-stunden-natur-pro-woche-machen-gluecklich-und-halten-gesund-8754976.html



Vollständigen Artikel anzeigen

Der Geroldsee - ein Paradies in den Alpen
Der Geroldsee - ein Paradies in den Alpen

Juni 13, 2021

Unter dem Motto #morgntaudestination stellen wir dir regelmäßig eine Auswahl der schönsten Orte in Deutschland und Österreich vor. Heute geht es mit #morgntaudestination zum Geroldsee. Dieses wunderschöne Tal und der See in Süddeutschland wird manchmal auch Wagenbrüchsee genannt und ist einer der besten Orte für Landschaftsfotografie. Einer von vielen versteckten Juwelen in Deutschland.

Die Rakotzbrücke - ein Ort wie aus einem Märchen
Die Rakotzbrücke - ein Ort wie aus einem Märchen

Mai 02, 2021

Eingebettet in das grüne Grün des Kromlauer Parks liegt die Rakotzbrücke, eine filigrane Teufelsbrücke, die speziell so gebaut wurde, dass sie einen Kreis bildet, wenn sie sich im Wasser spiegelt. Um es kurz zu sagen: Dieser Ort ist magisch und ein ganz besonderer Geheimtipp für unsere MORGNTAU-Community.
Der Calmont Klettersteig - die steilsten Weinbergterrassen der Welt
Der Calmont Klettersteig - die steilsten Weinbergterrassen der Welt

April 24, 2021

Die Mosel ist berühmt für ihre malerische Landschaft mit engen Schleifen, mittelalterlichen Dörfern und den spektakulären Weinbergen, die auf jahrhundertealten Terrassen an den steilen Hängen der Eifelberge angebaut werden. Eine der spektakulärsten Schleifen, die auch den steilsten Hügel (Calmont) aufweist, befindet sich in Bremm, 30 km westlich von Cochem und 70 km östlich von Bernkastel-Kues.

Gratis Armband!